Mittwoch, 7. September 2016

Diagnose: Fernweh


Du schließt die Augen.
Du siehst dich in diesem Flieger einsteigen
,der dich wegbringt.
Hinein in ein Abenteuer.
Vllt sogar DAS Abenteuer deines Lebens.
Es geht nicht darum wegzugehen.
Es geht darum hinzugehen.

Wenn du die Augen aufmachst, willst du sie ganz schnell wieder zu machen.
Was du siehst ist nicht schlecht,
aber es ist nicht das, was du fühlst.
Es passt nicht zu der Welt
in der du lebst,
jede Nacht.


Du öffnest die Augen und bist in einer Welt gefangen,
die dich nicht erfüllt.
Es ist wie im falschem Körper zu leben,
nur dass dein Körper in der falschen Welt lebt.

Du zählst die Tage
freust dich über jeden Tag der rum ist.
Jede freie Sekunde wird vollgepackt
mit Gedanken, die dich wegbringen.

Jeden Tag suchst du nach Flügen,
planst deine Reise,
schaust nach Jobmöglichkeiten.

Du kümmerst dich nicht um das was jetzt ist
Das Hier und Jetzt interessiert dich nicht,
nimmst du gar nicht war.
Du wirst einfach irgendwie mitgeschleift,
nimmst nichts mehr war.
Nichts erweckt dein Interesse.

Du kümmerst dich nicht um deine Freunde,
weil du nur noch Reiseblogs liest.
Du kümmerst dich nicht um deine Hobbys,
weil du nur noch Reisevideos schaust. 
Du kümmerst dich nicht um deine Schule,
weil du Reiseangebote vergleichst.

Nur Arbeiten,
dass findest du toll.
Es bringt Geld in die Reisekasse.
Keinen Cent gibst du aus,
alles wird gespart
für die Reise.

Alles was du dir kaufst,
kaufst du dir mit dem Hintergrund für deine Reise.
Du kaufst Wanderschuhe für dein Abenteuer,
1 1/2 Jahre bevor es überhaupt los geht!
Du kaufst dir eine Reisekamera
1 Jahr bevor es losgeh!
Wenn du könntest, würdest du schon die Flugtickets
 und die ersten Übernachtungen buchen.

Das ist krank.
Und du weißt es,
aber du bist nicht in der Lage etwas zu ändern.
Nach dem du das gelesen hast,
 wirst du wieder Youtube öffnen 
und das 1001ste Reisevideo anschauen,
nur um damit dein Fernweh wieder zu bestärken.

__________________________________

Das beschreibt etwa die Situation in der ich mich gerade befinde. Ich denke nur noch ans Reisen, doch ich weiß nicht wie ich es ändern soll. Ich weiß nur, dass es so lange nicht mehr gut gehen wird.

Kommentare:

  1. Das geht mir genauso. Nicht ganz so ausgeprägt, aber dennoch bin ich oft gefangen. Bei mir ist das Problem, dass ich zur Zeit viel sparen muss und das leider nicht für Reisen ausgeben kann. Ich muss die Reise wegschieben, freue mich aber, wenn ich diese endlich verwirklichen kann.

    Ich hoffe du kommst bald in die Ferne! :)
    Lily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoofe, du kannst bald reisen. Wo soll es denn hingehen?
      Noch 10 Monate muss ich mich gedulden.

      Löschen
  2. Super schön geschrieben. Ich weiß genau, was du meinst...

    Ich will nächstes Jahr auch unbedingt wieder ganz weit weg!

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    AntwortenLöschen
  3. Schön geschrieben, ab und zu braucht man definitiv eine Auszeit!

    AntwortenLöschen
  4. Wundervoll geschrieben und ich kenne dieses Gefühl was du dort beschreibst leider auch viel zu gut!

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich toll geschrieben. Ich habe auch immer großes Fernweh seit dem ich wieder in Deutschland bin. Versuche ein mal im Monat einen kleinen Trip zu planen. Das hilft mir immer sehr. Eine andere Stadt jedes mal ist finanziell eher zu schaffen als 3 Wochen am Strand. Man ist trotzdem unterwegs und sieht mehr von seinem Heimatland :)
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen
  6. So geht's mir seit 2 Jahren ununterbrochen, kaum bin ich wieder zuhause fängts an und ich will wieder los, teilweise fühlen sich schon 2 Wochen zuhause als zu lange an...

    AntwortenLöschen
  7. ach ja das mit dem Fernweh kenne ich.
    dabei muss ich sagen, dass ich nichts wirklich bereue in meinemleben, außer die reisen die man aus irgendeinem grund nicht gemacht habe.
    aktuell geht das leider nicht so viel wegen unserem kleinen Kätzchen. trotzdem geht es dieses jahr (bis jetzt) jeden Monat in Urlaub :D

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  8. WOW :O Ich wünscht ich könnte so toll schreiben <3
    Das weckt tatsächlich gleich das Fernweh in mir <3
    Hab einen wunderschönen Tag.
    Liebste Grüße
    Sassi

    AntwortenLöschen